Kategorien
[VIDEO] Referenzen

Lapp Italia: Warum Sie in das Management-Training von Qianlead investieren sollten

„Ich sehe im Grunde zwei Ergebnisse: Das erste ist in der Denkweise meines Managementteams (...), das zweite ist, dass sie wirklich das umsetzen, was sie im Schulungsprogramm gelernt haben. (...) In der zweiten Hälfte unseres Geschäftsjahres haben wir ein durchschnittliches Wachstum von 15% auf 20% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (...), und ich bin zutiefst davon überzeugt, dass ein Teil dieser Leistung auf uns zurückzuführen ist in dieses Programm investiert. “

Roberto Pomari, Geschäftsführer Lapp Italia

Also, was kann ich über diese Reise sagen, was sind die greifbaren Ergebnisse dieses Trainingsprogramms? Nun, ich sah jeden Tag eine kontinuierliche Verbesserung, indem ich genau das übertrug, was die typischsten Managerbegriffe waren, wie z. B. das Geben von Informationen, in allem, was das tägliche Leben des Unternehmens ausmachte. Und ich konnte sehen, wie sich die Kultur und die Herangehensweise meiner Manager gegenüber ihren Teams veränderte, aber nicht nur gegenüber ihren Teams und den Leuten in ihrem Team, sondern auch untereinander. So tauschten sie viel mehr Informationen aus, kommunizierten mehr und arbeiteten gemeinsam daran, die Organisation so zu entwickeln, dass die angestrebten Ziele und Ergebnisse erreicht wurden. Schon für dieses Jahr - wir haben also nicht nur für die mittel- bis langfristige Zukunft gearbeitet, die die Grundlage für unsere strategischen Ziele bleibt, sondern wir waren auch schon in einer guten Position, um an diesem Jahr zu arbeiten. Und ich stelle fest, dass wir neben den "weichen" Ergebnissen, wie dem Kulturwandel, der Herangehensweise, der Teamarbeit, dem Austausch von Informationen, auch die "harten" Ergebnisse in den Zahlen anfassen können. Ich glaube, dass es kein Zufall ist, dass im zweiten Teil unseres Geschäftsjahres der Umsatz viel höher war als im ersten Teil des Jahres: im zweiten Teil haben wir Ergebnisse mit +15%, +20% im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres in einem offensichtlich ungünstigen wirtschaftlichen Kontext erzielt, und ich bin sicher, dass ein Teil davon auch den Ergebnissen dessen zu verdanken ist, was von den Managern bereits umgesetzt wurde, was gelernt und angewandt, aus geschäftlicher Sicht in den Alltag übertragen wurde.

Warum habe ich mich entschieden, in diese Ausbildung zu investieren? Als ich bei Lapp Italia ankam, fand ich ein Team von Managern vor, die in ihren Tätigkeiten hochkompetent sind und über ein großes Potenzial verfügen, ihre Führungsfähigkeiten weiterzuentwickeln, um die nachhaltige Entwicklung des Unternehmens zu gewährleisten, indem sie die Menschen wertschätzen, die Ressourcen wertschätzen und sie auf die bestmögliche Art und Weise verwalten, indem sie alle positiven Eigenschaften eines jeden unserer Mitarbeiter zur Geltung bringen. Auf diese Weise konnten die Grundlagen für die Erreichung der strategischen Ziele des Unternehmens geschaffen werden, und zwar durch die Befähigung der ersten Führungsebene und von ihr aus durch die Einbeziehung aller Mitarbeiter von Lapp Italia. Das war das Hauptziel, und ich würde sagen, dass wir mit diesem Trainingsprogramm das außergewöhnliche Ergebnis erreicht haben, innerhalb eines Jahres Manager ausgebildet zu haben, die nun in der Lage sind, komplexe Projekte zu entwickeln und zu leiten. Aber das ist noch nicht alles: Vor allem sind sie in der Lage, ihre Ressourcen bestmöglich zu entwickeln und zu managen, ihre Arbeit zu erledigen und all ihr Potenzial zu aktivieren, um diese Ergebnisse auch wirklich zu erreichen. Ich glaube, das ist ein außergewöhnliches Ergebnis in einer so kurzen Zeitspanne.

Einer der wichtigsten Aspekte dieses Programms, der es von traditionellen Schulungen unterscheidet, ist genau die Einbeziehung und der Fokus auf die Beziehungen zwischen den Menschen, die insbesondere durch den Einsatz von individuellen Coaching-Sitzungen umgesetzt werden. Ich sage dies, weil ich in meiner früheren Erfahrung in multinationalen Unternehmen, die auch in Trainingsprogramme investieren, sehen konnte, dass dieser Aspekt wirklich den Mehrwert und die Differenzierung gegenüber traditionelleren Trainingsprogrammen darstellt. Über das Erlernen des theoretischen Wissens hinaus arbeitet der Trainer am nächsten Tag sofort in realen Situationen, Seite an Seite mit den Teilnehmern, und setzt alles, was er im Klassenzimmer gelernt hat, wirklich sofort in die Praxis um - das ist der zusätzliche Nutzen. Ich muss sagen, das schafft ein noch stärkeres Vertrauensverhältnis zwischen den Teilnehmern und dem Trainer - in diesem Fall mit Stefan. Und vor allem sorgt es dafür, dass das Management sofort greifbare Ergebnisse sieht, ohne daran zu zweifeln, ob das Gelernte in Zukunft auch wirklich in die Praxis umgesetzt wird. Man sieht also sofort erste Ergebnisse - und das ist ein weiterer wichtiger Aspekt: Wenn man es sofort im Unternehmensalltag sieht, gibt es auch die Möglichkeit, die Ziele manchmal neu auszurichten und in Situationen einzugreifen, die zu Beginn des Trainings nicht absehbar waren, die aber jetzt für die Teilnehmer bedarfsgerecht eingefügt werden können. Von diesem Standpunkt aus gesehen gibt es also auf einer Anlage, auf einer wohldefinierten Struktur, die Möglichkeit, in Echtzeit nach den Bedürfnissen der Leute zu arbeiten. Also wirklich maßgeschneidert auf die Bedürfnisse des Einzelnen und nicht ein vorgefertigtes Produkt.

Als ich Stefan Gliesche kennenlernte, der mich in das Qianlead Elements-Schulungsprogramm einführte (damals noch Dolce Vita Business Plan genannt), war mein erster Eindruck, dass ich jemandem mit einer großartigen Erfahrung gegenüberstand, nicht nur aus beruflicher Sicht, sondern auch international . Und vor allem eine Person, die auch in Bezug auf den Charakter ein unmittelbares Gefühl von Empathie und ein ausgewogenes Verhältnis zwischen menschlichen und beruflichen Aspekten der Beziehung zum Ausdruck brachte. Dies war für mich sehr wichtig zu bewerten, um meine Manager, die Manager von Lapp Italia, wirklich in diese Reise einzubeziehen. Eine Reise, die Zeit, Engagement und Engagement erfordert. Daher ist es wichtig, sofort ein Band des Verständnisses und des gegenseitigen Vertrauens aufzubauen, und zwar nicht nur zwischen den Teilnehmern des Kurses. Aber auch mit mir selbst, um an einem kontinuierlichen Austausch teilzunehmen, damit das Programm funktioniert und sichergestellt wird, dass es unter Einbeziehung aller durchgeführt wird. Es ist also ein Programm, das Engagement sowohl von den Teilnehmern als auch von ihren Managern erfordert, die sich dafür entscheiden, in es zu investieren, weil sie persönlich involviert sind. Ich denke, das ist ein sehr wichtiger Aspekt.

Das Programm selbst basiert auf Workshops, die sich auf den theoretischeren Teil konzentrieren, und anschließend auf einzelnen Coaching-Sitzungen, die sich mit den realen Situationen befassen, Themen, mit denen sich die Teilnehmer des Kurses in ihrem täglichen Unternehmensleben beschäftigen. Ich glaube, dass dies zweifellos der wichtigste Aspekt ist, der mich überzeugt hat, diesen Ansatz zu verfolgen und ein wichtiges Engagement zu investieren, auch im Namen des Unternehmens und wirtschaftlich, aber mit einem ebenso bedeutenden Wert, insbesondere im Vergleich zu anderen Programmen und Situationen, die vielleicht mehr die Theorie und nicht den praktischen Teil abdecken.

Mein Name ist Roberto Pomari, ich bin Geschäftsführer von Lapp Italia und Lapp Sistemi Italia. Die Lapp-Gruppe ist ein multinationales Unternehmen einer deutschen Familie, das im Bereich Spezialkabel für die industrielle Automatisierung tätig ist. Ich bin seit April 2012 Geschäftsführer. Meine bisherigen Erfahrungen habe ich in anderen Gruppen der gleichen Branche gesammelt, insbesondere in multinationalen Konzernen wie ABB und Schneider Electric.

Avatar

Von Qianlead Team

Wir entwickeln kraftvolle, inspirierende und effiziente Führungskräfte durch persönlichkeitsbasierte Führungskräfteausbildung und Personalberatung.